Betriebliches Gesundheitsmanagement - Erfolgsgarant in einer veränderten Arbeitswelt

Gesundheitsförderung im Unternehmen hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Durch den Rückgang von Arbeitskraft im Sektor der Rohstoffgewinnung und -verarbeitung und den Zuwachs von Dienstleistungen haben sich Arbeitswelten verändert.

Im Durchschnitt sitzen Arbeitnehmer mehr und bewegen sich weniger. Muskel- und Skeletterkrankungen liegen vorn und auch psychische Belastungen, etwa durch Stress und lange Arbeitswege, nehmen zu. Der steigende Wettbewerbsdruck eines Unternehmens verdeutlicht die Situation: Der Markt bietet immer weniger Berufseinsteiger als früher. Unternehmer müssen heute mehr tun, um neue Mitarbeiter zu akquirieren und Beschäftigte zu motivieren.

BKK VBU Anforderungen BGM: Ausschnitt Personen am Tisch mit Laptop, Stift, Handy, Papier

Arbeitnehmer müssen mehr Verantwortung und Initiative zeigen, unternehmerisch handeln. Gesunde Arbeitsbedingungen sind dafür eine zentrale Voraussetzung, denn sie sichern dem Unternehmen Leistungsbereitschaft zum einen und Innovationsfähigkeit zum anderen.

BKK VBU BGM Praxis: Junge Frau hält einen Korb mit Gemüse und lacht in die Kamera

BGM in der Praxis

Setzen Sie auf die Erfahrung der BKK VBU bei der Planung, Umsetzung und Evaluation Ihres betrieblichen Gesundheitsprogramms. Wir beraten und begleiten Sie.

Gesundheitstage, Stressseminare und Sportprogramme

Betriebliches Gesundheitsmanagement möchte die Gesundheit und das Wohlbefinden der Beschäftigten im Unternehmen verbessern und setzt bei innerbetrieblichen Strukturen an. Führungskräfte und Mitarbeiter erhalten die Möglichkeit, sich bei Themen der Gesundheit weiterzubilden und sie zu stärken, mithilfe unterschiedlicher Maßnahmen. Für beide, Arbeitnehmer und Arbeitgeber, ist BGM also eine Win-Win-Situation. Als Krankenkasse unterstützt die BKK VBU innerbetriebliche gesundheitsfördernde Schritte und hilft vielen Unternehmen bei der Umsetzung dieser.

Unsere Referenzen

nach oben