31.01.2019 Sozialversicherung

Jahresmeldung 2018 - Frist läuft in Kürze ab

Mit der Januar-Abrechnung der Löhne und Gehälter stehen wieder die Jahresmeldungen für die Sozialversicherung an. Diese muss der Arbeitgeber unter anderem für jeden am 31. Dezember 2018 versicherungspflichtig Beschäftigten erstatten. Die Frist dafür endet spätestens am 15. Februar 2019.

Eine Jahresmeldung ist nicht nur für versicherungspflichtig Beschäftigte erforderlich. Der Arbeitgeber muss sie auch für solche Arbeitnehmer einreichen, die zum Jahresende im Rahmen einer geringfügig entlohnten Beschäftigung (Minijob) tätig waren. Anders sieht es hingegen für kurzfristig Beschäftigte (max. 3 Monate bzw. 70 Arbeitstage) aus. Seit Anfang 2017 müssen Arbeitgeber für diese Beschäftigtengruppe keine Jahresmeldungen mehr abgeben.

Gemeldet wird das beitragspflichtige Arbeitsentgelt. Das ist maximal ein Betrag in Höhe der Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung (Jahresmeldung 2018: 78.000,00 Euro alte Bundesländer, 69.600,00 Euro neue Bundesländer).

Eine Jahresmeldung entfällt, wenn bereits wegen einer Unterbrechung der Beschäftigung (z. B. Krankengeldbezug) eine Unterbrechungsmeldung zu erstatten war und der 31. Dezember 2018 in den Unterbrechungszeitraum fällt. Außerdem ist sie nicht notwendig, wenn wegen einer Änderung im Beschäftigungs- oder Versicherungsverhältnis ohnehin zum 31. Dezember 2018 eine Sonstige Meldung, z.B. wegen Änderung der Beitragsgruppe, erstattet wurde.

Die Jahresmeldung ist unter anderem für das Rentenkonto der Arbeitnehmer von Bedeutung. Fehlt das Entgelt eines Jahres, kann dies zum Beispiel Auswirkungen auf die Riester-Förderung haben – zumindest so lange, bis die Angelegenheit geklärt ist. Ein Verfahren, das durchaus längere Zeit in Anspruch nehmen kann und daher vermieden werden sollte.

Immer zuerst informiert

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um ein gesundes Miteinander am Arbeitsplatz sowie News aus der Sozialversicherung, dem Steuerrecht und Personalwesen.

nach oben